“Das Pferd wird zu stark…”

Kennen Sie dieses Argument auch, wenn es um das frühzeitige Einreiten der Pferde geht? Ganz oft höre ich “das Pferd wird zu stark”, wenn es erst mit 5 oder 6 angeritten wird. Ich sehe das allerdings ganz anders. Das Pferd benötigt für ein entspanntes, motiviertes und ungefährliches Einreiten ausreichend körperliche Balance und mentale Stärke. Oftmals ist das bei den Jungtieren noch nicht gegeben, die dann schnell kopflos reagieren und entsprechend zum Rodeopferd mutieren. Unabhängig von der rein körperlichen Entwicklung, die nunmal erwiesenermaßen bei allen Pferden länger dauert als nur drei Jahre, gilt für mich daher auch hier wieder die Premisse, sich genügend Zeit zu lassen. Denn sicherlich nicht immer, jedoch ziemlich häufig können wir feststellen:

“Ist das Pferd zu stark, ist die Bindung zu schwach!”